dotcomwebdesign.com
en Willkommen > Reisen > Indien > Indian Wildlife

Indian Wildlife

Safaris durch die schönsten und wildreichsten Tierschutzgebiete Indiens

Tag 01: Deutschland – Mumbai

Abflug Deutschland- Mumbai.

Tag 02: Mumbai

Ankunft in Mumbai, wo Sie durch unsere lokale Agentur empfangen und zum Hotel gebracht werden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 03: Mumbai – Rajkot – Junagadh – Sasan

Ihr heutiges Ziel ist der Gir Nationalpark, im Südwesten der Halbinsel Saurashtra gelegen. Zunächst fliegen Sie von Mumbai nach Rajkot; nach der Ankunft Fahrt nach Sasan. Unterwegs Besuch der Festungen Maqbara und Uparkot in Junagadh. Übernachtung in einer Lodge am Rande des Nationalparks.

Tag 04: Sasan (Gir Nationalpark)

Der Nationalpark ist berühmt für seine letzte überlebende Population des Asiatischen Löwen. Circa 300 dieser Löwen, kleiner und kompakter als ihre afrikanischen Verwandten, leben im Naturschutzgebiet. Mit Safariglück können Sie auf ihren Pirschgängen Leoparden, Antilopen und Wildschweine beobachten. Sumpfkrokodile räkeln sich entlang der Flüsse, und die Wälder bieten reichlich Gelegenheit zu ornithologischen Beobachtungstouren. Sie besuchen das Informationszentrum des Parks sowie eine Zuchtstation für Krokodile.

Tag 05: Sasan – Gondal – Ahmedabad  Delhi

Früh morgens Fahrt nach Gondal, wo Sie den Neulakha Palast besichtigen. Weiter geht es nach Ahmedabad, wo Ihr Flug nach Delhi Sie erwartet.  

Tag 06: Delhi – Sawaimadhopur – Ranthambore

Mittags Transfer zur Bahnstation und Zugfahrt nach Sawaimadhopur. Sie fahren ca. 20 km nach Ranthambore und übernachten in einem der dortigen Resorts.

Tag 07: Ranthambore Nationalpark

Dieser Nationalpark gehört zu den malerischsten Wildreservaten der Welt. Ranthambhore ist bekannt für seine Tiger, die nicht nur nachts herumstreifen, sondern auch häufig tagsüber beobachtet werden können. Morgens und am späten Nachmittag jeweils „Tigersafaris“ im Nationalpark in offenen Jeeps/offenen Canter in Begleitung von Wildhütern. Übernachtung im Wild Life Resort.  

Tag 08: Ranthamborge – Bharatpur

Fahrt nach Bharatpur. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages ist für eigene Besichtigungen und Entdeckungen  frei.

Tag 09:  Bharatpur - Agra

Am frühen Morgen besuchen Sie den Keoladeo Ghana Nationalpark bei Bharatpur, der als das bedeutendste Vogelschutzgebiet des indischen Subkontinents gilt und zu ausgiebigen  Beobachtungstouren einlädt. Je nach Jahreszeit sind in dem sumpfigen Gelände Tausende von Störchen, Reihern, Kranichen, Ibisse und zahlreiche andere tropische Vogelarten zu sehen. Ihr Fahrer bringt Sie anschließend in Ihrem Privatwagen nach Agra. Besichtigung des Taj Mahal. Am späten Nachmittag Weiterfahrt nach Fatehpur Sikri und Besuch der einstigen Residenzstadt Kaiser Akbars. . Übernachtung in Agra.

Tag 10: Agra – Jabalpur

Am Morgen Besichtigung des Roten Forts. Gegen Mittag Transfer zur Bahnstation, wo Sie  an Bord des Nachtzuges nach Jabalpur  fahren.

Tag 11: Jabalpur – Kanha Nationalpark

Abholung  an der Bahnstation von unserer örtlichen Vertretung und Fahrt nach Kanha. Abends haben Sie Gelegenheit zu einer ersten Beobachtungstour mit einem der Naturoligst.

Tag 12: Kanha Nationalpark – „Kipling Country“

Mit Reitelefanten und Geländewagen auf Safarifahrten und Wildbeobachtungen im wildreichsten Nationalpark Indiens: Tiger, Leoparden, Hyänen, Gaur und zahlreiche tropische Vogelarten gilt es zu entdecken. Nochmals Übernachtung in Kanha.

Tag 13: Kanha – Gondia – Kalkutta

Fahrt nach Gondia, mit dem Nachtzug nach Kalkutta 

Tag 14: Kalkutta

Empfang und  Transfer zum Hotel. Mit Ihrem lokalen Führer besuchen Sie die  Forstbehörde, um  die Permits für den Besuch des Sundarbans Deltas zu erlangen. Wenn es die Zeit erlaubt, kurze Besichtigung Kalkuttas mit dem Victoria Memorial und der Howrah Bridge. 

Tag 15: Kalkutta – Sundarbans

In der wörtlichen Übersetzung heißen die Sundarbans in der bengalischen Sprache „wunderschöne Wälder“, vielleicht wurde der Name aber auch von den Sundari Bäumen, die es in reicher Anzahl in den Sundarbans gibt, hergeleitet. Südlich von Kalkutta, im Delta der großen Ströme Ganges und Bhramaputra, leben in dem Nationalpark Tiger, Rotwild, Krokodile und  Delfine. Ihr Fahrer bringt Sie am Vormittag nach Basanti (4 Stunden), von wo Sie  mit einem Boot das Delta überqueren. Übernachtung in Ihrer Tourist Lodge.

Tag 16: Sundarbans – Kalkutta

Bootsfahrt durch die vielen kleinen Kanäle und dichte Mangrovenwälder mit Gelegenheit für verschiedene Wildbeobachtungen. Am Nachmittag kehren Sie nach Kalkutta zurück.

Tag 17: Kalkutta – Gauhati – Kaziranka Nationalpark

Morgens Flug nach Gauhati,  dort werden Sie von Ihrem örtlichen Führer erwartet, der Sie in den Kaziranga Nationalpark bringen wird. 

Tag 18: Kaziranga

Die offene Landschaft des Kaziranga ermöglicht viele Wildbeobachtungen: der Nationalpark beherbergt die größte Anzahl von Nashörnern auf dem Indischen Subkontinent,  Sie sehen Elefanten, Wasserbüffel,  Sumpf-Rotwild, Nashorn-Vögel, Fischadler und viele andere Vogelarten. Nochmals Übernachtung im Nationalpark.

Tag 19: Gauhati 

Morgens Abfahrt nach Gauhati, am Nachmittag besuchen Sie den Kamakhya Devi Tempel. Übernachtung in Gauhati.

Tag 20: Gauhati – Delhi

Am frühen Morgen Fahrt zum lokalen Bahnhof, wo Sie Ihr Zug nach Delhi erwartet. Eindrucksvolle Fahrt über den Bhramaputra und durch die herrlichen Landschaften Assams.

Tag 21: Delhi

In Delhi werden Sie von unserem örtlichen Vertreter empfangen und zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug nach Deutschland. 



Sitemap
Druckversion
Login
Letzte Änderung:
July 21. 2016 17:47:42

© 2005 | Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD