dotcomwebdesign.com
en Willkommen > Reisen > Indien > Ladakh – The Land of Lamas

Ladakh – The Land of Lamas

Ladakh bedeutet „Land der hohen Pässe“ und ist durchzogen von tausenden von schneebedeckten Berggipfeln der Himalaya-, Zanskar-, Ladakh- und Karakorumkette.  Die Menschen in dieser so einmaligen, kargen Gegend leben hauptsächlich entlang der Flüsse.  Der Lebensspendende Fluss Ladakhs ist der Indus.
Die wichtigsten Nebenflüsse sind der Zanskar, der Shingo und der Shyok.  Heute ist die Hauptstadt Leh über Srinagar im Westen und von Manali im Süden erreichbar.

Ladakh

Tag 01 – Deutschland-Delhi

Flug nach Delhi mit einer Fluggesellschaft Ihrer Wahl

Tag 02 – Delhi

Ankunft in Delhi. Empfang und Transfer zum Hotel.
Nachmittags Stadtrundfahrt in Alt- und Neu-Delhi

Tag 03 – Delhi-Leh

Transfer zum nationalen Flughafen für Flug  nach Leh .
Die Hauptstadt Ladakhs liegt in 2500 m Höhe.  Wegen des geringen Sauerstoffgehaltes der Luft ist es ratsam, sich an den ersten Tag nicht allzu viel vorzunehmen.  Transfer zum Hotel.  Rest des Tages zur freien Verfügung.  

Tag 04 – Leh

Vormittags Besuch des Königspalastes aus dem 16.Jh, die Leh Gompa. Der erste Gompa befindet sich im 8 km entfernten Spituk. Spituk ist der Sitz des obersten Lama des Gelbmützordens und verfügt über besonders fein gearbeitete Thankas und antike Masken.  Die Besonderheiten sind die riesigen Statuten der Schutzgottheit Yamantaka und des sechsarmigen Mahakal.  Nur einmal im Jahr werden die Gesichter der Schutzgottheiten enthüllt.   
Weiterfahrt nach Phyang.  Die von weitem wie ein Palast erscheinende Gompa gehört zum Orden der Rotmützen.  Sehenswert sind die gut erhaltenen Wandmalereien und Götterfiguren.
Übernachtung in Leh

Tag 05 – Leh

Auf dem Weg zur Hemis Gompa besuchen Sie die Königspaläste in Stok und Shey und das Kloster in Thikse. 
In dem 14 km südlich von Leh gelegenem Königspalast in Stok leben heute die letzten Nachfahren der ladakhschen Königsfamilie.  Der Palast ist eher bescheiden, doch beherbergt er ein interessantes kleines Museum mit Ausstellungsstücken aus dem königlichen Besitz.  Shey war bis ins 15 Jh. die Hauptstadt der Herrscher von Ladakh.  In dem Tempel hinter dem Palast befindet sich eine 8m hohe vergoldete Buddha-Figur, die größte ihrer Art in Ladakh.  Imposant thront die Thikse Gompa in den Felsen.  Die meisten Teile des Geluga-Klosters (Gelbmützen) wurden um 1450 erbaut.  Innen ist sie mit herrlichen Wandmalereien und Statuen versehen.    
Das größte und wohlhabendste Kloster Ladaks, die Hemis Gompa, liegt 45 km von Leh entfernt.  Das etwa 400 Jahre alte Kloster verbirgt im Inneren herrliche Schätze, wie der 5m hohe sitzender Buddha im Versammlungsraum, überragt von einem 8 m hohen, mit lapislazuli, Türkisen und Korallen verzierten Silberchor.  Die Hemis Gompa ist bekannt für die jedes Jahr im Juni/Juli stattfindenden, zweitägigen Maskentänze im Klosterhof.
Übernachtung in Leh

Tag 06 – Leh-Lamayuru-Alci

Fahrt nach Lamayuru.  Lamayuru ist einer der ältesten heiligen Orte Ladakhs.  Schon vor der Ausbreitung des Buddhismus befand sich hier ein Schrein der alten Bön-Religion.  Das Kloster gehört zum Orden der Rotmützen und ist eines der größten Ladakhs.  Vom Kloster genießt man eine einmalige Aussicht auf das darunter liegende Dorf und das Tal.  Weiterfahrt nach Alci Gompa der unscheinbar in einem fruchtbaren Tal liegt.  Dieses 1000 Jahre alte Kloster ist nie überfallen oder geplündert worden und beherbergt einige der wertvollen Kunstschätze Ladakhs.
Übernachtung in Alci

Tag 07- Alci-Leh

Nach dem Frühstück Rückreise nach Leh.  Unterwegs Besuch des Saspol Dorfs und der im 11.Jh. gegründete Likir Gompa, die von dem Geluppa-Orden im 15.Jh. übernommen wurde.  nach einem Brand wurde das Kloster im 18.Jh. wieder aufgebaut und von den im Dorf lebenden Künstlern mit Schnitzereien und Tanakas ausgestattet.  Weiterfahrt über Basgo, einst der Sitz der Könige Westladakhs nach Leh.  Übernachtung in Leh

Tag 08 – Leh-Delhi

Rückflug nach Delhi und  Transfer zum internationalen Flughafen für den Rückflug nach Deutschland

Interessiert? Wir freuen uns Ihnen mehr Information zu geben.






Sitemap
Druckversion
Login
Letzte Änderung:
July 21. 2016 17:47:42

© 2005 | Powered By CMSimple.dk | Design By DCWD